Ăśberblick

googleearth-john-brownlow

Eigentlich ist ja Google Earth ein klasse Geo-Tool, um rundherum unseren alten Erdball neu zu entdecken. Aber wie alles im Leben, kann man die Technik auch missbrauchen. Eine englische Gang nutzte den Blick von oben, um Altmetall auf Häuserdächern zuerst zu entdecken – und im zweiten „Projektteil“ dieses  dann zu stehlen.

Tom Berger aus London war der Spezialist in der Anwendung von Google Earth bei den Diebstahlvorbereitungen. Wie die britische Zeitung „Telegraph“ berichtet, nutzte der 27-jährige erstmals im September 2008 seinen Computerblick, um besonders Kirchen und Museen von oben auszuspähen. „Ăśberblick“ weiterlesen