Boosterimpfung gut ĂĽberstanden

Wie schon bei den ersten beiden Impfungen mit Biontech habe ich auch bei der dritten Boosterimpfung gestern praktisch keine Nebenwirkungen. Heute bin ich vielleicht ein kleines bisschen schlapp, wenn ĂĽberhaupt. Es könnte genauso vom wenigen Schlaf kommen. Der Arm tut nicht mal weh. Keine Kopfschmerzen, kein Fieber, kein gar nichts. So relaxt. Jemandem, der sich gestern zusammen mit mir auch das dritte Mal hat impfen lassen, tut die Einstichstelle am Arm ein bisschen weh. Aber das war’s dann auch schon. Keine Nebenwirkungen, gar nichts. So relaxt. Boosterimpfung gut ĂĽberstanden weiterlesen

Impfgegner versus ImpfbefĂĽrworter

Impfbefürworter: Möchten Sie eine Impfung gegen eine potenziell tödlich verlaufende Krankheit, an der man äußerst qualvoll sterben und ersticken kann, erhalten? Impfgegner: Nee danke, lieber nicht, vielleicht bekomme ich nämlich einen oder zwei Tage von der Impfung etwas Kopfschmerzen oder Fieber oder fühle mich ein bisschen schlapp. Impfgegner versus Impfbefürworter weiterlesen

Ende der kostenlosen Corona-Tests?

In der deutschen Politik wird gerade diskutiert, ob künftig die kostenlosen Coronatests beendet werden sollten und es diese Tests nur noch gegen Bezahlung geben sollte. Dazu gibt es die folgenden beiden Narrative. Das erste geht so: wenn die Tests kostenpflichtig werden, würden sich schon endlich auch diejenigen Menschen impfen lassen, die das bisher noch nicht getan haben. Das zweite Narrativ geht so: die nicht geimpften und nicht genesenen Menschen werden sich dann einfach nicht mehr testen lassen, wenn sie dafür bezahlen müssten. Dadurch gerät das Infektionsgeschehen völlig aus dem Blick und kann sich unkontrolliert ausweiten. Ende der kostenlosen Corona-Tests? weiterlesen

Die Ambiguitäten kurz vor der Bundestagswahl

In Deutschland sollen nun alle Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren ein Impfangebot bekommen, aber laut medizinisch fundierter Empfehlung der STIKO sollen sie das eigentlich nicht annehmen, weil nur Jugendliche in diesem Alter eine Impfung erhalten sollen, die zu einer gewissen Risikogruppe aufgrund ihrer Vorerkrankungen gehören. Es ist ein bisschen so, als würde man wo zu Besuch kommen und ein Geschenk mitbringen, das der Besuch aber bitte nicht annehmen soll. Aber Hauptsache, die Politik hat gehandelt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn jedoch sieht in diesem Vorgehen offensichtlich keinen Widerspruch. Die Ambiguitäten kurz vor der Bundestagswahl weiterlesen

Impfen oder nicht impfen, ist das hier nun wirklich die Frage ?

Nein, eigentlich ist es natĂĽrlich ĂĽberhaupt keine Frage. NatĂĽrlich soll man sich impfen lassen gegen das Coronavirus, zumal wir mit Biontech (und mittlerweile noch weiteren Impfstoffen) einen wirksamen und gut verträglichen Impfstoff haben. Wer sich nicht impfen lassen möchte, hat … Impfen oder nicht impfen, ist das hier nun wirklich die Frage ? weiterlesen

Hochinzidenzgebiet Spanien

Die deutsche Bundesregierung wird heute voraussichtlich Spanien als Hochinzidenzgebiet ausweisen. Menschen, die aus Spanien nach Deutschland kommen, mĂĽssen damit erstmal 10 Tage in Quarantäne, es sei denn, sie sind geimpft, genesen oder weisen ein negatives Testergebnis vor. Vielleicht wäre das fĂĽr den ein oder anderen Urlauber ein Ansporn, sich auch impfen zu lassen, selbst, wenn diese Impfung dann noch nicht fĂĽr den aktuellen Urlaub gilt, weil man ja erst beide Impfungen braucht und danach noch eine gewisse Zeit, bis diese wirksam sind. Aber mit Blick auf den Herbst wäre eine Impfung sicher eine gute Idee. Genug Impfstoff gibt es ja … Hochinzidenzgebiet Spanien weiterlesen

Impfgipfel in Deutschland. Die Impfung ist (noch nicht so) nahe

Gestern fand auf Regierungsebene in Deutschland der sogenannte Impfgipfel statt. Während derzeit die Impfungen im Vergleich zu anderen Ländern zäh und schleppend begonnen haben und beispielsweise die USA, deren frĂĽherer Präsident die Pandemie völlig verschlafen hatte, dann immerhin genug Vakzine … Impfgipfel in Deutschland. Die Impfung ist (noch nicht so) nahe weiterlesen

0,64 %

In Deutschland sind derzeit 0,64 % der Bevölkerung zweimal mit dem Impfstoff von Biontech geimpft worden, sodass diese Menschen also mit hoher Wahrscheinlichkeit vor den Virus geschĂĽtzt sind. Sollte das in diesem Tempo weitergehen, wären dann nach insgesamt zehn Monaten, … 0,64 % weiterlesen