Coronavirus und LĂĽftung

Es ist nicht allzu schwer zu verstehen, dass gut durchlĂĽftete Räume der Verbreitung des Coronavirus‘ kaum eine Chance geben. Denoch versteht das nicht jeder. Wer etwas nicht versteht, muss es aber möglicherweise, auch wenn das zynisch und bitter klingt, irgendwann verstehen, wenn er nämlich die Auswirkungen am eigenen Leibe spĂĽrt. Der Weise ĂĽberlegt sich vorher, was wichtig ist, der Gedankenverlorene im Nachhinein. Ein kleiner, aber nicht ganz unwichtiger Unterschied. Coronavirus und LĂĽftung weiterlesen

In der Notaufnahme

21 Uhr. Eben habe ich mit einer etwa 80 jährigen Dame telefoniert, die in einem MĂĽnchner Krankenhaus auf einer Liege in der Notaufnahme liegt. Seit ĂĽber sechs Stunden. Blutwerte wurden genommen, ansonsten aber nichts passiert. Demnächst sollen aber die Ă„rzte kommen, so hieĂź es. Zustände wie in der dritten Welt, wĂĽrde man denken. Es sind aber die Zustände in Deutschland. Mittwoch, 26.8.20. Wie es weiterging? Um vier Uhr nachts wurde die Frau dann zum Röntgen gefahren. Danach wurde ihr Bett eine halbe Stunde lang vor einer speziellen Corona-Station abgestellt, die extra fĂĽr mit dem Coronavirus infizierte Patienten da ist. Die … In der Notaufnahme weiterlesen